GoToMPU Dominique Engelhardt

!!! Jetzt auch in den Sprachen Arabisch, Türkisch, Kurdisch – neben Deutsch und Französisch … !!!
Dominique Engelhardt

Wir bringen Sie zurück hinters Steuer,
dank unserer ausführlichen Vorbereitung zur MPU.

Für mich ist mein Beruf nicht einfach nur irgend ein Job. Ich will mit meiner Arbeit etwas bewirken und Ihnen helfen und Sie unterstützen, damit Sie schnell wieder in Ihren Alltag und hinters Steuer zurück können. Aber vor allem auch, damit Sie nicht nur Ihre Fahrerlaubnis zurückbekommen, sondern sie auch behalten.

Bis 2017 war ich in verschiedenen Begutachtungsstellen tätig (zuletzt in Saarbrücken) und ab 2017 wechselte ich dann in die Vorbereitung für die MPU. Diesen Schritt ging ich vor allem, da ich schon damals fühlte, dass ich hier viel mehr bewirken und erreichen kann, denn hier kann ich aktiv für meine Kunden da sein und helfen.
Seit 2020 bin ich nun selbstständig mit der Firma GoToMPU (Praxis für verkehrspsychologische Beratung) und kann Ihnen nun mit einer gutachterlichen Kompetenz zu Seite stehen und Sie auf die MPU vorbereiten.

Erfolg ist kein Zufall,
also vereinbaren Sie noch heute einen Termin!

Spezialisiert auf die
MPU-Vorbereitung

Sie können davon ausgehen, dass sie nach unserer Vorbereitung zu annähernd 100 Prozent eine positive MPU in Händen halten werden. Eine MPU kann jederzeit mit den richtigen Maßnahmen beim ersten Anlauf bestanden werden.

Eine positive MPU ist kein Zufall

Aber auch ein negatives Ergebnis ist kein Zufall! Der Gutachter hatte keine schlechte Laune,
oder konnte Sie nicht leiden, nein, in den allermeisten Fällen war das psychologische Gespräch nicht gut verlaufen und hier waren zu große Defizite. Der Gutachter hat strenge Vorgaben, er kann nicht machen was er will, im Gegenteil, der Gutachter wird von der Aufsichtsbehörde, der BAST, streng überwacht.
Allein entscheidend für sein Urteil, sind die Beurteilungsrichtlinien zur Fahreignung.

Sich verstanden fühlen

Als ehemalige Mitarbeiterin bei verschiedenen Begutachtungsstellen in Rheinland-Pfalz und im Saarland weiß ich ganz genau, was auf Sie zukommt und wie ich Ihnen zu einem positiven Ergebnis verhelfen kann. Persönlich ist es mir wichtig, dass Sie sich hier verstanden fühlen, dass Sie nichts auswendig lernen müssen und Sie ehrlich sein dürfen bei der MPU. Darüber hinaus, werden Sie aber auch die Hintergründe erkennen, die zum Verlust Ihrer Fahrerlaubnis geführt haben. Wir arbeiten hier mit anerkannten Methoden, wie der „Kognitiven Verhaltenstherapie“ und der „Systemischen Therapie“.

Warum zur MPU?

Weil Sie authentisch sein sollen, keine Geschichten erfinden, aber dennoch optimal antworten,
damit Sie auch bestehen. Sie sollen nicht nur Ihre Fahrerlaubnis zurückbekommen, nein, Sie sollen diese auch behalten! Dieses Ziel erreicht man nur, wenn man “etwas“ verstanden hat und eine Veränderung herbeigeführt wurde.

So verschieden die Gründe für die MPU Anordnung auch sind, so gleich sind hier die persönlichen Gründe, die diese MPU ausgelöst haben.

  • Alkohol: ab 1,6 Promille oder bei 2mal mehr als 0,5 Promille innerhalb von 10 Jahren
  • Drogen: regelmäßige MPU Anordnung der Führerscheinstelle
  • Punkte und Straftaten: zu viele Punkte gesammelt oder eine Straftat begangen
  • Abstinenz: ob jemand abstinenzpflichtig ist oder nicht, oder auch wie lange ist individuell verschieden, das erfahren Sie nach der Erstberatung und erhalten einen klaren Fahrplan für den Weg zur positiven MPU

Mehr zu unseren Leistungen rund um die MPU erfahren Sie hier.

Nach oben scrollen